Gasturbinen-Kühlluftkühler

Upgrade zur Verringerung von Spannungsrisskorrosion

Spannungsrisskorrosion am Kühlluftkühler führt häufig zu Schäden bei Gas- und Dampfkraftwerken mit Gasturbinen vom Typ 501 F und 501 G.
Der neue Kühlluftkühler von Balcke-Dürr löst dieses Problem, das bei vielen Gasturbinen 501F und 501G auftritt.
Durch das innovative, zum Patent angemeldete Design, das auf Werkstoffen basiert, die gegen Spannungsrisskorrosion beständig sind, entfällt die Notwendigkeit eines Kompensators.

Die Spannungen auf den anderen kritischen Bauteilen werden im Vergleich zu konventionellen Lösungen deutlich reduziert. Außerdem werden diese Teile vor übermäßiger Materialermüdung durch Wärmelastwechsel geschützt. Die ausgewählten Werkstoffe im Zusammenspiel mit speziell gegen Beanspruchung geschützten Teilen erhöhen die Verfügbarkeit der Anlage:  

• Material und Design sind beständig gegen Spannungsrisskorrosion
• kritische Teile sind speziell entwickelt, um Spannungen zu beseitigen
geringe Wärmespannungen
• Einbau in bestehende Anlagen ohne konstruktive Veränderungen